Highlights
Warenkorb
Meine Daten
Registrieren

Hilfe
Passwort vergessen

Saalpläne
Kontakt
AGB
Impressum

Wir bei Google+
Wir bei Facebook

Datum:
 .  . 
Veranstaltung:
Stadt:
Festival Klassik Konzert Open Air Sonstiges Sport
Anmelden     

Regionalabend

Jazz im Brunnenhof

mit Thomas Bracht Band feating Nils Wogram und dem Robbi Nakayama Trio. Ihre CD „unterwegs“, eingespielt von Echo Preisträger Nils Wogram – Posaune , Sven Cecker - Tenorsax, Klarinette, Bassklarinette, Jerome Goldschmidt - Percussion, Leana Sealy – Vocals , Konrad Matheus - Drums und Tobias Fritzen – Bass, wurde äußerst wohlwollend von der Kritik aufgenommen! „Das rockt hin und wieder recht anspruchsvoll, swingt in manchen Momenten sogar bedingungslos.“ Jorg Konrad, Jazzpodium „Diese tollen Musiker - selber sehr gute Komponisten und kreative Jazzmusiker mit zahlreichen eigenen Projekten und CD’s - in meine Klangwelt zu ziehen, zu erleben wie sie meinen Kompositionen Leben „einhauchen“, ihre ganz persönliche Note mit einbringen und Teil meiner „Welt“ werden, war eine großartige Erfahrung!“ (Thomas Bracht) Freuen sie sich auf einen Sound, in dem sich der Geist von Fusionmusik der 70er a la „Weather Report, Jan Hammer, Billy Cobham…“ etc. mit progressiven, modernen, originellen Elementen und ein wenig Weltmusik verbindet. Das Comeback der guten alten „Keyboardburg“ , eine gewisse Lautstarke und Spielfreude…warme, wabernde Synthesizer über coolen, funkigen bis rockigen Beats. Nachdem Robbi Nakayama bereits 2015 beim Regionalabend im Brunnenhof unter dem "Nakayama-Gläser-Quartett" spielen durfte, kommt er dieses Mal aus Leipzig mit seinem neuen Trio, dass sich Anfang des Jahres 2016 in der Leipziger "Hochschule für Musik und Theater" gegründet hat. Seine Mitmusiker sind am Kontrabass Stephan Deller aus der unterfränkischen Stadt Aschaffenburg, und der aus Triers Partnerstadt Weimar kommende Schlagzeuger Philippos Thönes, die beide zur gleichen Zeit ihr Studium an der HMT Leipzig anfingen. Im Programm haben die drei jungen Musiker dieses Mal fast ausschließlich Eigenkompositionen, die aus den verschiedensten Bereichen der zeitgenössischen und älteren Musik inspiriert sind, ohne sich dabei auf eine Genregrenze festlegen zu wollen - das Ziel dabei ist das gemeinsame Musizieren und Entdecken neuer und altbekannter Klangwelten. Einlass: 19.00 Uhr
Datum:
Beginn:   20:00
Ort: Brunnenhof
, Trier
Kategorie: Konzert
  Termin in eigenen Kalender importieren
Anzahl Kategorie Preis Verfügbarkeit
Teilbestuhlt 15.00 
verfügbar   nur noch wenige   momentan nicht verfügbar